Wissen

Samstag, 9. März 2013

Die Luft ist rein Jungs, ihr könnt wieder rauskommen!

luftist-rein
Der Oberkommandierende der nordkoreanischen Armee, Kim Jong Un, bildet höchstpersönlich eine Gruppe Offiziersanwärter im modernen Stellungskrieg aus.
Die jungen Soldaten sind dankbar, so an den Erfahrungen des Generals
aus den Zeiten des großen vaterländischen Krieges teilhaben zu können.

Heutiges Thema: taktische Schulung.

Nicht umsonst heißt es ja: 天下乌鸦一般黑。
("Der Feind, den du nicht siehst, pinkelt dir in den Rücken")
Kim Pi Pi, Philosoph und General, 2100 v. Chr.

Montag, 31. Dezember 2012

Inka-Kalender aufgetaucht: 2013 ist Weltuntergang!

weltuntergang
Viele Menschen haben sich wohl zu früh gefreut.
Nach Angaben von Dr. Nathaniel Goldsmith vom renommierten Massachusetts Lab of Applied Superstition (MLAS) steht uns der richtige Weltuntergang im kommenden Jahr bevor.
Ein spektakulärer Fund aus der Frühzeit der Inka-Kultur beweist zweifelsfrei, dass uns am 1. April 2013 eine oppositionelle Koinsidenz mit unserem benachbarten Sonnensystem Beta Centauri im Sternbild des Bos Corneus (Hornochse) endgültig aus der gewohnten Bahn werfen wird.

Das von Goldsmith erstellte Trainingsprogramm "Das Glück der letzten Tage" ist schon heute im Handel erhältlich und gibt uns allen wertvolle Anregungen, die uns verbleibende Zeit sinnvoll und positiv zu gestalten.
Buchen Sie schon jetzt das zweijährige Vorteilsabonnement für Frühentschlossene.

In diesem Sinne wünscht Ihnen die DokuFactory-Redaktion einen guten Rutsch ins neue Jahr --- und Sie wissen schon: carpe diem (Genieße den Tag!)

Samstag, 11. August 2012

Experte gibt Entwarnung: Weltuntergang könnte Eurokrise beenden!

eurokrise
Endlich eine gute Nachricht für die krisengeschüttelte Eurozone:
nach einhelliger Ansicht des Wissenschaftlerteams um Dr. Umberto Gecko vom seismographischen Institut Palo Alto wird die zur Zeit schwelende Eurokrise genau am 21.12.2012 um 12.41 MEZ beendet sein.

"Zu diesem Zeitpunkt müßte die Welt nach dem uns vorliegenden äußerst präzisen Maya-Kalender aus Yucatan schon untergegangen sein. Genau am 21.12.2012 zieht die Sonne mit dem Zentrum der Milchstraße gleich, was nur alle 25.800 Jahre geschieht. Diese galaktische Koinzidenz wird die Pole und den gesamten Erdmantel verschieben.
Gewaltige Tsunamis werden die Folge sein. Dies ist dann das Ende", erklärte der Wissenschaftler hierzu in einer aktuellen Pressekonferenz.
"Damit wäre natürlich auch die Euro-Krise Geschichte".

Donnerstag, 19. Juli 2012

Bundeskriminalamt warnt vor falschen Salafisten!

baerte
Es ist zweifellos der Höhepunkt einer ganzen Serie von Vorkommnissen.

Jüngstes Opfer ist der Berliner Rentner Emmanuel Kleinschrebber.

Es geschah am gestrigen Dienstag: ein Mann mit "fortgeschrittenem Migrationshintergrund" habe sich ihm unter Vorlage eines gültigen Fundamentalistenausweises als gewaltbereiter Salafist zu erkennen gegeben und ihn unter Androhung einer "verschärften Scharia" zum Abschluß eines 20-Jahre-Abonnements der beliebten Jagdzeitschrift "Wild und Hund" nebst eines Vorteilsabos der Wochenschrift "Frau im Spiegel" genötigt.

Das Bundeskriminalamt warnt in diesem Zusammenhang vor einem jahreszeitlich bedingten, vermehrten Auftreten von "falschen Salafisten".
"Falsche Salafisten sind mit dem sogenannten "Bart-Test" leicht zu erkennen", erläutert Hermann Obachter, Pressesprecher beim Bundesverfassungsschutz.
"Echte Bärte sind auch durch festes Ziehen nicht ohne weiteres zu entfernen. "Doch Vorsicht - wer einem echten Salafisten länger als zehn Sekunden in die Augen blickt, muß ihn heiraten - Gesetz ist Gesetz", gibt der Experte zusätzlich zu bedenken.

Freitag, 6. Juli 2012

jetzt bewiesen: schon Neandertaler nutzten Smartstones!

smartstone1Er ist klein, ultraflach und schmiegt sich förmlich in die Hand.
Bei dem erstaunlichen Fundstück, dass jetzt im Zuge einer Explorationsgrabung in der Nähe von Düsseldorf gefunden wurde, handelt es sich zweifellos um einen prähistorischen "smartstone", also um das erste high-tech-Werkzeug überhaupt.

"Die Kommunikation war ganz einfach", erläutert Dr. Samuel Grübner vom archäologischen Institut Berlin begeistert.

"Einmal mit der spitzen Seite gegen den Schädel des Nachbarn geschlagen, bedeutete: ich mag dich nicht!".
"Das Gerät war auch auf relativ großen Distanzen wirksam: mit einem Wurf über 50 Meter in die Nachbarsiedlung konnte z.B. signalisiert werden, dass die Schwiegermutter diesen Sonntag nicht zu Besuch zu kommen brauchte.Faszinierend! und es funktionierte ganz ohne Ladegerät und Netz!".

Dienstag, 12. Juni 2012

Europäisches Kernforschungszentrum CERN hat herausgefunden: das Licht ist ganz schön schnell!

einstein1Die Frisur von Testleiter Dr. Emmanuel Kaltenberg ist noch vom Fahrtwind zerzaust.
Aber die Mühe hat sich gelohnt. Mit einer Taschenlampe in der Hand hat sich der junge Forscher im über 700 Km langen Teilchenbeschleuniger der unterirdischen Versuchsanlage im Schweizer Kanton Genf auf beinahe Lichtgeschwindigkeit, das sind knapp 300.000 Km/Stunde, beschleunigen lassen.

"Ich habe fast alle Neutrinos überholt", erkärte der erschöpfte Wissenschaftler heute vor Pressevertretern. "Damit ist bewiesen, dass das Licht doch relativ schnell ist", bekräftigte Institutsleiter Leonard Schnakenberg.
"Damit wäre auch die sog. Relativitätstheorie Albert Einsteins von 1915 endlich bestätigt, dass Neutrinos nicht schneller als Licht sind".
Schön zu wissen, dass unsere teuren Forschungsanlagen derart nützliche Erkenntnisse zutage fördern.

Sonntag, 13. Mai 2012

Jetzt bewiesen: Windkraftanlagen fördern Klimawandel!

offshoreDie Einheimischen wissen es schon längst und die Fremden- verkehrsämter der nord- und ostfriesischen Gemeinden werden die Wahrheit nicht mehr lange unter der Decke halten können. Seit Wochen und Monaten kräuselt nicht die kleinste Welle die Oberfläche der einst so rauhen Nordsee.
Der blanke Hans liegt so friedlich da wie der Berliner Wannsee und nicht das kleinste Lüftchen bläht die einst so stolzen Segel der Windjammer im Kieler Hafen.

Mit der Eröffnung des weltgrößten Offshore-Winkparks vor der Nordseeinsel Borkum ist dem norddeutschen Wetter buchstäblich die Puste ausgegangen.
„Bard Offshore 1“, der größte kommerzielle Windpark mit 80 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von über 400 MW absorbiert nach den aktuellen Messungen der Umweltschutzorganisation "Robin Flut" benahe 85% des regionalen Windaufkommens.

Dr. Nepomuk Elmsfeur vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie sieht das Zeitalter der Segelschiffe nun endgültig als besiegelt an.
Meteorologen warnen bereits vor einen deutlich erhöhten Aufkommen von plötzlich auftretenden Hurrikans, welche durch die mangelnde Kühlung der Meeresoberflächen durch die jetzt ausbleibende Seebrise zu einer ernsthaften Gefahr für die küstennahen Landstriche werden könnten.

Freitag, 11. Mai 2012

Unglaublich: Forscher entdecken ältesten Mayer-Kalender!

mayerBürovorsteher Hans-Dieter Mayer, langjähriger Mitarbeiter bei der Demencia- Versicherungsgesellschaft in Aachen, hatte mit einem faszinierenden selbstentwickelten System aus Bleistiftspitzern und Linealen eine perfekt funktionierende Sonnenuhr konstruiert, mit deren Hilfe er den astronomisch genauen Eintritt der Mittagspausen auf 45 Jahre bis zum Tag seiner Pensionierung exakt vorausberechnet hatte.

Mehrere eigens von Mayer gefertigte Wandbilder (Ikonogramme) auf der Herrentoilette der Abteilung Kundendatenverwaltung zeigen sogenannte Ephemeridentafeln, welche jeweils den astronomischen Sommer- bzw. Winteranfang darstellen.

Bei der von Wissenschaftlern als frühantiker Sonnengott gedeutete Herrschergestalt im Zentrum des Triptychons handelt es sich jedoch nach neuesten Forschungsergebnissen um seinen damaligen Abteilungstleiter Dr. Johannes Mühleisen, welcher allerdings später in die Schadensabteilung wechselte.

Mayer gelang es überdies, die partielle Sonnenfinsternis vom 15.Dezember 1982 vollständig bis auf zwei Sekunden exakt vorauszuberechnen, was ihm seinerzeit ermöglichte, die Neonbeleuchtung seines Büroraumes mit Hife einer eigens gebauten Zeitschaltung rechtzeitig vor Eintreten der Verdunkelung zu aktivieren.

Diese Aktion hatte ihm nach den jetzt restaurierten Personalakten eine ausdrückliche Belobigung seines Vorgesetzten eingebracht.

Mittwoch, 9. Mai 2012

Genial: Yahoo-Chef Scott Thompsen definitiv kein Plagiator!

yahooDie Experten des US-amerikanischen Yahoo-Plag sind sich sicher. Scott Thompsen, der Chef des Internet-Riesen Yahoo, wurde heute eindeutig von jeglichem Plagiatsvorwurf freigesprochen.

Die wissenschaftliche Arbeit, welche seinen angeblichen master-degree in computerscience legitimieren sollte, existiert nämlich überhaupt nicht.

Mit diesem genialen Schachzug hat sich der gelernte Buchhalter jetzt selbst aus der juristischen Plagiats-Schlinge gezogen.
Freiherr Baron zu Guttenberg, zur Zeit freier Medienbeobachter in den Vereinigten Staaten, gestand heute vor Pressevertretern freimütig ein: "das ist perfekt, warum ist mir das nicht eingefallen?".

Dienstag, 8. Mai 2012

Ehrung: Bildungsministerin Schavan gewinnt renommierten Kupfer-Preis!

schaBundesbildungsministerin Annette Schavan erhält wegen der "außerordentlichen wissenschaftlichen Güte" ihrer 32 Jahre alten Doktorarbeit „Person und Gewissen“ nun endlich den angesehenen deutschen Kupfer-Preis (Pretium Cuprum).

"Bei Doktorarbeiten ist es wie bei gutem Wein, sie werden mit dem Alter nur noch besser", meinte heute der Beauftragte für Exzellenz in der Bildung, Dr. Sebastian Demtenius vom Qualitätsforschungsinstitut Spamheimer aus Berlin.

Der Kupfer-Preis wurde erstmals im 17. Jahrhundert von den Zünften der Kupferstecher ausgelobt.
"Kupferstecher wurden im 17. und 18. Jahrhundert in Malerwerkstätten und Verlagshäusern in großer Zahl beschäftigt, um Gemälde zu kopieren oder Illustrationen druckfähig zu übertragen.
Sie entwarfen in der Regel die Werke nicht selbst, sondern übertrugen die Arbeiten anderer, was aber trotzdem hohe Anforderungen an ihre zeichnerischen und handwerklichen Fähigkeiten stellte.

Aus diesenGründen wurden sie auch abwertend und misstrauisch beobachtet, da sie mit dem Aufkommen des Papiergeldes die nötigen Voraussetzungen mitbrachten, um als Geldfälscher tätig zu werden. Genannt wird der Name des Kupferstechers in den Signaturen von Kupferstichen hinter den Bezeichnungen sculps., sc., sculptor, sculpsit = "Stecher", "gestochen von" sowie inc., incisor, incisit = "geschnitten von" oder f., fe., fec., fecit = "gemacht von". http://de.wikipedia.org/wiki/Abkupfern".

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Nachdem
Gazprom-Gerd im Osten seinen Reichtum mehrt, ist das...
pathologe - 25. Okt, 14:10
CETA-Gabriel, der Erfüllungsgehilfe...
SPD, wie tief bist du gesunken!
Majestix (Gast) - 25. Okt, 14:03
Auri sacra fames! -...
Vergil frei nach Asterix ("Streit um Asterix", S. 11) ["Asterix...
til333 - 25. Okt, 13:28
Wehret den EUsurpatoren!
Wehret den EUsurpatoren!
nömix - 25. Okt, 07:13
EU - Politik ohne Bürger
ja wasser auf die mühlen von AFD, Front national...
justin (Gast) - 25. Okt, 01:44
unsere gleichgeschalteten?...
sind voll der Empörung über die "unverantwortlichen"...
Netzopa (Gast) - 25. Okt, 01:37

Intern

til333@ymail.com

Suche

 

Status

Online seit 2233 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Okt, 14:10

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

so what?

TopBlogs

Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Bloggeramt

Blogverzeichnis

sitemeter


Bildung
Digital
Erotik
Finanzen
Gesundheit
Kultur
Musik
Panorama
Politik
Recht
Reisen
Religion
Soziales
Sport
Technik
Umwelt
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren